Eine Tabelle mit sechs Läden, die ihr in eurer Rollenspielrunde verwenden könnt.
Spielhilfen,  Karneval

Mittwochstabelle: 6 Läden mit Besonderheiten

Print Friendly, PDF & Email

Ortschaften im Rollenspiel mit etwas Leben zu füllen, ist manchmal gar nicht so leicht, gerade in Modern Day-Settings. Wenn es um Läden und Geschäfte geht, ist die Versuchung oft groß, als Spielleiter:in Leerstellen mit dem Erstbesten zu füllen, das der Kopf ausspuckt. Leider geistern da auch viele große Ketten und Franchises herum, von denen zumindest ich schon im realen Leben genug habe.

Deshalb habe ich mir für euch sechs Läden ausgedacht, die ihr spontan (oder geplant) in einer kleinen oder großen Stadt platzieren könnt. Da sie nicht völlig generisch sein sollen, habe ich mir zu jeden Laden noch eine Besonderheit ausgedacht.

Die Tabellen

W6Läden
1Diese kleine Bäckerei ist dafür bekannt, dass sie alle ihre Backwaren selbst in Handwerksarbeit herstellt. Dabei folgt sie Traditionen aus der ganzen Welt. Sie gilt als Geheimtipp und Leute aus der ganzen Umgebung kommen hierher, wenn sie etwas besonderes kaufen wollen.
2In diesem Eisenwarenladen gibt es alles, was das Herz begehrt. Eine Besonderheit sind die vielen alten Werkzeuge aus zivilen und militärischen Beständen verschiedendster Länder. Sie mögen alt sein, aber keine klassischen Antiquitäten: alle sind stabil und voll nutzbar.
3Eine kleine Sauna, die mit viel Liebe und Qualität eingerichtet ist, sodass sie auch verwöhnte Gemüter befriedigen kann. Unter der Hand wird gemunkelt, dass man hier auch ganz besondere Aufgüsse bekommt, die „den Geist erweitern“. Zur Meditation… oder zum Spaß.
4Der Copyshop bietet erstmal alles, was sich die Kund:innen normalerweise so wünschen. Aber Teile des Personals haben einen lukrativen Nebenerwerb: Sie fälschen Dokumente, besonders amtliche Schreiben. Dafür stehen im Hinterzimmer die hochwertigsten Geräte, verschiedendste Papiersorten und ähnliches bereit.
5Neben Malereibedarf sind hier auch einige Bilder zu erstehen. Diese sind mit unglaublichem künstlerischen Geschick gemalt und zeigen alle Lokalitäten dieser Ortschaft, aber mit unheimlichen geisterhaften Gestalten ergänzt. Außerhalb des Laden hat niemand von dem*der Künstler:in gehört.
6Schnapsläden haben per se nicht den besten Ruf, aber dieser hätte einen noch schlechteren, wenn die Leute wüssten, dass hier Getränke mit selbstgebranntem Fusel gestreckt werden. Der wird etwas außerhalb gebrannt und bisher hat es niemandem gesschadet. Bisher…

Schon Einkaufen gewesen?

Wie füllt ihr eure Ortschaften im Rollenspiel mit Leben? Habt ihr Lokalitäten vorher durchgeplant oder entsteht alles spontan? Hoffentlich ist die obige Tabelle von Nutzen für euch, wenn eure SC wieder einmal Roten Heringen durch die Stadt folgen. Ergänzend dazu könnt ihr euch auch die 6 abenteuerlichen Bars anschauen.

Ich freue mich von euch zu hören! Lasst mir auch gerne einen Like in den Sozialen Medien da.

Diese Tabelle ist Teil des aktuellen Karnevals der Rollenspielblogs.

Teile diesen Beitrag als erstes!

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.