In dieser Tabelle sind sechs Antagonist:innen, die ihr schnell für eure Runde verwenden könnt.
Spielhilfen,  Karneval

Mittwochstabelle: 6 schnelle Antagonist:innen [Karneval]

Print Friendly, PDF & Email

Ich habe diesen Monat das Thema für den Karneval der Rollenspielblogs gegeben und es lautet Antagonist:innenDie Gehassliebten. Um gleich mit gutem Beispiel voran zu gehen, habe ich das Thema in der heutigen Mittwochstabelle aufgegriffen.

Ich habe sechs potentielle Feind:innen auf den Kern ihrer Motivation heruntergebrochen und zusätzlich kurz ihr typisches Vorgehen beschrieben. Falls ihr also für einen One Shot plant und noch keinen Einfall für eine:n Gegenspieler:in habt, hilft euch diese Tabelle hoffentlich weiter.

Die Tabelle

W6Antagonist:in
1Gierig – Diese Person kann nie genug bekommen, obwohl sie eigentlich reichlich hat. Das Objekt der begierde kann Geld, Land oder Macht sein. Sie macht macht sich aber nicht selbst die Hände schmutzig, um ihr Ziel zu erreichen und verleiht ihrem Vorgehen so oft wie möglich den Anschein der Legalität.
Beispiele: Händler:innen, Immobilienhaie
2Räuberisch – Auch diese:r jemand nimmt sich, was er*sie gerne hätte. Doch es gibt oft keinen größeren Plan, der über die Beschaffung der Sache hinausgeht. Grundsätzlich hat er*sie keine Scheu selbst das Nötige zu tun und ganz sicher auch keine vor Gewalt.
Beispiele: Viehdieb:innen, Bankräuber:innen
3Rache – Ein Unrecht wurde ihm*ihr angetan. Vielleicht war es unwissentlich. Vielleicht bildet er*sie es sich auch nur ein. Aber das ist mittlerweile egal, denn jetzt geht es nur noch um Rache. Dabei sind die Methoden jenseits dessen, was als gerecht angesehen wird.
Beispiele: betrogene:r (Geschäfts-)Partner:in
4Tyrann – Jemand herrscht hier, diese Herrschaft ist aber alles andere als gerecht. Egal ob es der verdorbene Sproß der eingesessenen Herrscher:innenfamilie ist oder jemand, der*die die Macht an sich gerissen hat, die Bewölkerung muss unter der Knute leiden und wird brutal ausgebeutet.
Beispiele: verkommene:r Adlige:r, Warlord
5Gedankenlos – Die meisten haben einen Grund, warum sie schlimme Dinge tun, selbst wenn der sich selten rechtfertigen lässt. Aber was wenn eine Person nur deshalb eine Spur des Schreckens hinter sich herzieht, weil sie nie einen weiteren Gedanken an das Danach verschwendet? Wie kommt man so jemandem bei?
Beispiele: Raubmörder:in, Straßengangster
6Verzweifelt – Manche Leute haben einfach nichts mehr zu verlieren, was diese Personen oft sehr gefährlich macht. Sie versuchen die letzten Reste ihrer Existenz zusammenzuhalten und haben mittlerweile den Blick dafür verloren, was vertretbare Risiken für sich und andere sind.
Beispiele: gestürzte Herrscher:innen, Bankrotteur:innen

Haltet sie auf!

Diese hier sind sehr einfach gehalten, trotzdem hilft es hoffentlich, wenn ihr spontan noch Gegenspieler:innen für eine Runde braucht. Habt ihr so eine Art go to-Gegner:in, die ihr eurer Gruppe immer gerne entgegenschmeißt? Und auf welche Art Feind springen die SC eigentlich immer an?

Weitere Artikel zum Karneval der Rollenspielblogs könnt ihr auf rsp-blogs.de finden.

Teile diesen Beitrag als erstes!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.