• Karneval

    [Karneval der Rollenspielblogs] Thedas’ gefährliche Bücher (1) – Hessarians verschollene Verse

    In Fantasy-Settings, wie auch in der realen Welt, können Bücher eine große Wirkungsmacht entfalten, wenn sie auf den richtigen Leserkreis treffen. Passend zum Karnevalsthema möchte ich genau dies aufgreifen und paar Plot Hooks mitsamt Abenteueridee zu Büchern in Thedas, der Welt von Dragon Age, liefern. Dabei geht es hier explizit um Bücher, deren Gefahr/Macht allein darin begründet sind, dass ihr Inhalt Anlass gibt, sehr kontroverse Ansichten zu fördern. Etwas Wissen über den Hintergrund der Welt vorausgesetzt. Ich habe reichlich Links zu Begriffen eingefügt, die zum ausgezeichneten englischen Fan-Wiki führen (Spoilergefahr!). Die erste Abenteueridee hier, weitere folgen.   Hessarians verschollene Verse Mutter Justine ist als Kuratorin der Kirche für den Erwerb…

  • Allgemeines zum Rollenspiel,  Karneval

    [Karneval der Rollenspielblogs] Der Drang zum Quellenbuch

    Das Karnevalsthema diesmal ist Bücher und Rollenspiel?! Na, da fällt mir doch, aus aktuellem Anlass, direkt was ein! Es geht um einen persönlichen Tick von mir, den ich hochtrabend als Drang zur Vollständigkeit der Settinginformationen bezeichnen möchte. Damit meine ich, dass ich gerne so viele verfügbare Informationen über ein Setting sammle, wie möglich, bevor ich es wirklich anfange zu bespielen. Bei einem Setting wie Dragon Age ist das noch recht unproblematisch, da es ein sehr gutes Fan-Wiki gibt, in dem man alle wichtigen Dinge findet. Anders ist es, wenn ein Setting hauptsächlich das eines Rollenspiels ist, oder das Rollenspiel das Setting deutlich erweitert. Und die sind dann in der Regel…