• Karneval der Rollenspielblogs
    Karneval,  Spielhilfen

    [Karneval der Rollenspielblogs] Thetis Constabluary Force – Alien RPG

    Im September 2020 ist das Thema des Karnevals der Rollenspielblogs Halt, Polizei! und wird von Bloggerkollegen Dnalor betreut. Hier auf diesem Rollenspielblog jetzt ein kleines Bespiel für eine Polizeikraft im Universum des Alien RPG von Fria Ligan, das mittlerweile auch auf Deutsch bei Ulisses Spiele erschienen ist. Die Thetis Constabluary Force habe ich dabei beispielhaft als Polizei für eine mittelgroße Kolonie des Three World Empire (3WE) gedacht. Realweltliches Vorbild ist der Police Service of North Ireland. Thetis Constabluary Force Die Thetis Constabluary Force, kurz TCF, ist die Polizeiorganisation des Thetis-Systems. Damit ist sie hauptsächlich auf dem Planeten Thetis Minor tätig, der eigentlichen Kolonie des Systems. Kleinere Posten hat die TCF…

  • Karneval der Rollenspielblogs
    Allgemeines zum Rollenspiel,  Karneval

    [Karneval der Rollenspiel] Der Wohnort/ die Basis der SC – „Hin und wieder zurück“

    Nachdem ich mich, im letzten Artikel bereits, mit Themengruppen und ihrem Verhältnis zu Heimat und Basis auseinandergestzt habe, möchte ich noch kurz auf den zweiten Modus, in dem der Wohnort der SC regelmäßig wiederkehrt, eingehen.   Wie in den Grundüberlegungen beschrieben, geht es um Gruppen, deren Figuren kein gemeinsames Thema haben, trotzdem zusammen auf Abenteuerfahrt gehen, aber auch, im Gegensatz zum klassischen Vagabundenabenteuerern, regelmäßig nach Hause zurückkehren.   Dieses Konzept kenne ich so nur aus dem Spiel Der Eine Ring (deshalb auch die Überschrift 😉 ). Hier haben die SC in der Regel kein gemeinsames Thema (möglich wäre es theoretisch), sondern ziehen gemeinsam für Aufträge und Abenteuer los. Es ist…

  • Karneval der Rollenspielblogs
    Allgemeines zum Rollenspiel,  Karneval

    [Karneval der Rollenspielblogs] Der Wohnort/ Die Basis der SC – Themengruppen

    Wie im letzten Beitrag angekündigt, will ich nun Überlegungen zu festen Wohnorten von Themengruppen geben, die hoffentlich dem einen oder anderen Rollenspieler da draußen, bei der Planung einer solchen, helfen. Wieder gehe ich hier in erster Linie von Fantasy-Gruppen aus, allerdings lassen sich viele Ideen übertragen. Ich möchte hier konzeptionell von zwei Einheiten eines festen Standorts für eine Gruppe ausgehen, die getrennt, gleichzeitig oder selten sogar vermischt auftreten können: Die Heimat und die Basis. Dies ist keine realweltlich-politische Diskussion und sie wird hoffentlich auch nicht als solche verstanden!   Die Heimat Was ist die Heimat, wie lässt sie sich für das Rollenspiel griffig definieren? In erster Linie ist die Heimat…

  • Karneval der Rollenspielblogs
    Allgemeines zum Rollenspiel,  Karneval

    [Karneval der Rollenspielblogs] Der Wohnort/ Die Basis der SC – Grundüberlegungen

    Das Thema des diesmonatigen Karnevals trägt den Titel Wo wohnst du? – Die Gruppe und die Heimatbasis und wird durch Infernal Teddy von neueabenteuer.com angeleitet.   Dieses Thema liegt mir eigentlich sehr gut, deshalb wird es auch Zeit, dass ich etwa dazu schreibe, bevor der Monat um ist. Hier zunächst ein paar Grundgedanken:     Ausgehen will ich vom Spiel in einem Fantasy-Setting. Hier ist nämlich besonders auffällig, dass oft kein klares Konzept eines Ortes, der den SC als regelmäßiger Ausgangspunkt und Ort zur Rückkehr dient, besteht. Stattdessen leben sie häufig Vagabunden gleich und kommen unter, wo es sich gerade ergibt (der Begriff Murderhobos ist m.M.n. einer dieser prätentiösen Trendbegriffe,…

  • Inspiration,  Karneval

    [Karneval der Rollenspielblogs] Thedas‘ gefährliche Bücher (2) – Magier, Göttern gleich

    Wie angedeutet, sind Hessarians verschollene Verse nicht das einzige thedosische Schriftgut, welches ich mir für euch ausgedacht habe. Während man die Abenteueridee zu ersterem eigentlich in fast jedem Zeitalter nach der Gründung der Imperialen Kirche spielen lassen kann (nur die Auftraggeberin austauschen), habe ich für folgendes einen spezifischeren Zeitpunkt in Zeitalter der Drachen gewählt. Es gilt SPOILERGEFAHR insbesondere für Dragon Age II und Inquisition! Magier, Göttern gleich Die Lage könnte angespannter nicht sein: Nachdem sich die seit ewigen Zeiten glimmenden Spannungen zwischen Templern und Magiern einen blutigen Konflikt in Form der Kirkwall Rebellion entfachten, fürchten nun viele den Flächenbrand. Im Zirkel vor Ort ist die Gefahr des Konflikts deutlich zu…

  • Inspiration,  Karneval

    [Karneval der Rollenspielblogs] Thedas‘ gefährliche Bücher (1) – Hessarians verschollene Verse

    In Fantasy-Settings, wie auch in der realen Welt, können Bücher eine große Wirkungsmacht entfalten, wenn sie auf den richtigen Leserkreis treffen. Passend zum Karnevalsthema möchte ich genau dies aufgreifen und paar Plot Hooks mitsamt Abenteueridee zu Büchern in Thedas, der Welt von Dragon Age, liefern. Dabei geht es hier explizit um Bücher, deren Gefahr/Macht allein darin begründet sind, dass ihr Inhalt Anlass gibt, sehr kontroverse Ansichten zu fördern. Etwas Wissen über den Hintergrund der Welt vorausgesetzt. Ich habe reichlich Links zu Begriffen eingefügt, die zum ausgezeichneten englischen Fan-Wiki führen (Spoilergefahr!). Die erste Abenteueridee hier, weitere folgen. Hessarians verschollene Verse Mutter Justine ist als Kuratorin der Kirche für den Erwerb und…

  • Allgemeines zum Rollenspiel,  Karneval

    [Karneval der Rollenspielblogs] Der Drang zum Quellenbuch

    Das Karnevalsthema diesmal ist Bücher und Rollenspiel?! Na, da fällt mir doch, aus aktuellem Anlass, direkt was ein! Es geht um einen persönlichen Tick von mir, den ich hochtrabend als Drang zur Vollständigkeit der Settinginformationen bezeichnen möchte. Damit meine ich, dass ich gerne so viele verfügbare Informationen über ein Setting sammle, wie möglich, bevor ich es wirklich anfange zu bespielen. Bei einem Setting wie Dragon Age ist das noch recht unproblematisch, da es ein sehr gutes Fan-Wiki gibt, in dem man alle wichtigen Dinge findet. Anders ist es, wenn ein Setting hauptsächlich das eines Rollenspiels ist, oder das Rollenspiel das Setting deutlich erweitert. Und die sind dann in der Regel…

  • Karneval

    [Karneval der Rollenspielblogs] Schatzhorte der modernen Welt

    Wie in meinem ersten Karnevalsartikel zum Thema angekündigt, gibt es jetzt noch einen kleinen Artikel mit zwei Schatzhorten, wie sie in der modernen Welt vorkommen können.   Bankschließfächer Einer sichersten Orte um seine Schätze aufzubewahren ist ein Bankschließfach. Nicht nur, dass es in einem Tresorraum verborgen liegt, man muss auch persönlich vortreten und unterschreiben, um sein Fach öffnen zu können. Es sei denn, man hat ein Fach, welches automatisiert zu einem befördert wird. Dabei ist man dann nicht mehr an Bankangestellte gebunden, sondern braucht nur noch Chipkarte und Code. Übersichtlich sind die Funktionsweisen hier erklärt. Hier können SC auf wertvolle Objekte stoßen, aber auch auf Informationen. Sie könnten von jemandem…

  • Inspiration,  Karneval

    [Karneval der Rollenspielblogs] Schätze der modernen Welt

    Es ist wieder Karveval! Diesmal geht es um Geld, Gold & Schätze, ein Thema dass, in unserem letztlich doch recht fantasygeprägtem Hobby, von einiger Bedeutung ist. Host des Themas ist Greifenklaue. Aber es ist ja nicht alles Fantasy! Deshalb möchte ich mich in diesem Beitrag mit den Schätzen der modernen Welt, sprich der Jetzt-Zeit und jüngeren Vergangenheit beschäftigen. Das liegt für mich nahe, spielt meine einzige aktuelle Runde (Vampire: The Requiem) doch in modernen Tagen. Gleich vorweg sei gesagt, dass es hier nur sehr begrenzt um „klassische“ Schätze geht. Klar, eine Amphore voller römischer Solidi ist zweifelsfrei auch heutzutage ein Schatz, würde den Artikel aber zu unspezifisch machen. Es geht…

  • Allgemeines zum Rollenspiel,  Karneval

    [Karneval der Rollenspielblogs] Die Triade politischer Gesinnungen – Ein Konzept

    Nach längerer Sendepause schreibe ich jetzt auch endlich einmal wieder etwas. Der diesmonatige Karneval ist dafür die perfekte Gelegenheit und hat ja auch schon einige interessante Beiträge gebracht. Statt die Regelungen einzelner Systeme anzusprechen oder zu vergleichen, möchte ich euch eine kleine Konzeption meinerseits vorstellen, die ich hochtrabend Die Triade politischer Gesinnungen nenne. Diese soll als kleiner Denkanstoß für Kampagnen dienen, die politische und gesellschaftliche Verwerfungen beinhalten können. Das gilt sowohl Entwicklungen im Hintergrund durch NSCs, als auch durch von Spielern getriebene. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderem Spielleiter (oder auch Spieler) dabei zu entscheiden, wo die Entwicklung hingehen könnte. Ich habe das Konzept so gestaltet, dass ich…