Eine Burg auf einem Berg, in der der Herrscher residiert.
Zufallstabelle

Mittwochstabelle: Was bedroht den Herrscher?

Print Friendly, PDF & Email

Im Worldbuilding kommen oft eine Menge Herrscher:innen zusammen. Aber ohne Konflikt, werden diese schnell austauschbar. Falls euch die zündende Idee fehlt, findet ihr hier etwas Inspiration, die zu jedem Fantasy-Setting passt.

Die Tabelle

W6Bedrohungen
1Politische Hochzeiten sind eines der geläufigsten Mittel der Diplomatie. Leider kann man diesem Frieden nicht immer trauen. So versuchen auch hier die Schwiegereltern des Erben/der Erbin, ihre Verbindungen zum Herrscherhaus zu nutzen um statt einem Finger die ganze Hand zu nehmen… und wenn sie abschneiden müssen.
2Selbst mächtige Personen haben oft noch jemanden über sich, weil sie Vasall:innen sind. Oder weil sie Mächte von außen mit Tributen befriedigen müssen. Doch wenn die eine oder andere Seite zu gierig oder zu widerwillig wird, kann das schnell zu einer Machtprobe eskalieren, ob mit Messern im Dunkeln oder auf dem Schlachtfeld.
3Finstere Mächte haben es darauf abgesehen, die Ordnung zu zerstören, um die Lande ihren kruden Ideen zu unterwerfen. Oder zumindest wollen sie Herrscher:innen aus dem Weg räumen, die aktiv gegen sie werden. Hinterhältige Schwarzmagier oder Kulte dunkle Gottheiten darf man daher nie ignorieren.
4Was eigentlich ein Garant für Stabilität sein sollte, wird zur Gefahr: Die dominierende Kirche dieser Lande steht vor der Spaltung, sei es, weil zwei konkurrierende Oberhäupter gewählt wurden, oder weil aus einer Häresie eine vollwertige Denkrichtung wurde. Wo der Glaube tief in den Herzen sitzt, lässt es keinen kalt.
5Auch wenn die Erbfolge klar ist, fügen sich diejenigen, die durch den bloßen Zeitpunkt ihrer Geburt zurückstehen müssen, nicht immer den Regeln. Wenig Person neigen mehr zur Usurpation, als die engste Familie: Geschwister, Onkel, Tanten, nicht-erbberechtigte Kinder. Die Tragödie so vieler herrschender Häuser.
6Die Hybris der Mächtigen zieht manchmal den Zorn vom Menschen und Wesenheiten auf sich, denen mit weltlicher Macht nicht begegnet werden kann: Hexen, Lichs, Feen oder gar ein:e Gött:in. Wenn sie das Schicksal selbst vergiften und das Herrscherhaus mit einen Fluch belegen, braucht es große Taten, um diese grausige Last abzuwerfen.

Die Bürde der Macht

Privilegien, Pflichten, Gefahren – all das und noch viel mehr bedeutet der Thron für ein Individuum. Was war die interessanteste Herrscherfigur, die eurer Gruppe in letzter Zeit begegnet ist?

Teile diesen Beitrag als erstes!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert