Dunkle Wolken über dem Meer, die einigen Schrecken ankündigen könnten.
Zufallstabelle,  Karneval

Mittwochstabelle: 6 Schrecken der Hafenstadt [Karneval]

Print Friendly, PDF & Email

Was versetzt die Einwohner:innen einer Hafenstadt in Schrecken, als die Gruppe dort ankommt? Darauf habe ich heute sechs Antworten in dieser Zufallstabelle. Sie ist ideal, um den erwürfelten Hafen aus der letzten Tabelle auszugestalten, kann aber natürlich auch separat verwendet werden.

Da die meisten Ergebnisse phantastischer Natur sind, passen sie bestens zu Fantasy, sind aber auch in Mystery-Settings nicht fehl am Platz.

Die Tabelle

W6Der Schrecken im Hafen
1Der Handel mit diesem Hafen ist in letzter Zeit immer unsicherer geworden. Piraten überfallen vor allem die ausfahrenden Schiffe. Egal welche Tricks die Händler nutzen, die Seeräuber wissen immer Bescheid. Nur starker Geleitschutz hilft noch. Jemand scheint die Piraten zu informieren.
2Seit ein paar Monaten geschehen bizarre Morde in der Stadt. Die Opfer werden stets am frühen Morgen auf offener Straße gefunden. Sie wurden ertränkt, ihre ist Kleidung nass von Meerwasser und verschmutzt mit Algen und Sand. Doch kurze Stunden vorher waren sie lebendig an Land.
3Niemand weiß, warum der Nebel aufzieht, aber nur Wenige glauben noch an einen natürlichen Ursprung. Er scheint gezielt aufzutauchen, wenn manche Schiffe in die Bucht einfahren wollen. Reißt der Nebel Unschuldige in den Untergang oder bewahrt er die Insel vor Unheil?
4Die Fischerei ist hart genug, aber in letzter Zeit schaudert es die Fischersleut, wenn sie ihre Netze einholen: Manche sind völlig zerfetzt, aber schlimmer sind die, deren Fang aus Fischen besteht, die keiner je gesehen hat und die Abscheulichkeiten wider der Natur sind.
5Handel treiben hier Viele, aber diese Geschäfte scheinen blasphemisch: In der Nacht wurden einige Einheimische gesehen, wie sie mit merkwürdigen, verhüllten Gestalten redeten und mit ihnen Dinge austauschten. Mit Gestalten, die nach ins Meer eintauchten und verschwanden…
6Geisterhafte Lichter entlang der Küste werden zum Schrecken der Seefahrer. Heller als der örtliche Leuchtturm, haben schon sie mehrere Schiffe ins Verderben gelockt. Plünderer? Vielleicht, aber man hat niemanden erwischt und die Stellen sind auch sehr ungünstig für Strandräuber.

Kein Schutz im Hafen

…, denn hier gehen grausige Dinge vor. Der Hafen lebt von seinem Ruf als sicherer Ort und lukrativer Handelsposten. Doch beides ist in Gefahr, wenn die Umtriebe weitergehen.

Teile diesen Beitrag als erstes!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.