Häfen wie dieser in Dubrovnik, finden sich in dieser Zufallstabelle fürs Rollenspiel
Zufallstabelle,  Karneval

Mittwochstabelle: 6 Häfen in Fantasywelten [Karneval]

Print Friendly, PDF & Email

… und historischen Settings. Häfen sind wohl die wichtigste Art menschlicher Siedlung, die man an Küsten findet. Sie die Verbindungspunkte zwischen Orten auf verschiedenen Seiten des Meeres und Ausgangspunkt für die Weiterreise an Land. Natürlich ist aber nicht jeder Hafen gleich. Um euch bei spontanem Worldbuilding und Szenarioideen zu unterstützen, habe ich sechs Arten von Häfen für euch in die heutige Tabelle gepackt.

Die Tabelle

W6Die Häfen
1Handelshafen
Wie in den meisten Häfen dieser Art, kommen hier Leute aus allen möglichen Ecken der Welt zusammen. Es gibt keinen besseren Ort, um exotische Waren zu erwerben, lukrative Geschäfte abzuschließen… oder bei einem Vertrag gründlich übers Ohr gehauen zu werden.
2Piratenhafen
Die Räuber der Meere haben sich diesen, durch seine gute Lage geschützen Ort auserwählt. Hier geht es wild zu und Regeln sind hier Regeln, keine Gesetze. Trotzdem kann man hier am besten Zuflucht finden, Beute loswerden und – nicht ganz zuverlässige – Verbündete gewinnen.
3Küstenkolonie
Dieser Ort existiert nicht länger als eine oder zwei Generationen. Die Leute haben hart gekämpft, um das aufzubauen, was man hier vorfindet. Trotzdem ist ihr Hafen immer noch immens wichtig, um die Versorgung aus der alten Heimat zu gewährleisten. Was könnte diese gefährden würde?
4Militärhafen
Die Flotte der nominellen Herr:innen dieses Teils der See ankert hier. Aber was heißt das genau? Ist der Hafen eine gewaltige Festung und die Creme der Marine ist vor Ort? Oder wurde dieser strategische Posten sträflich vernachlässigt, genau wie die Schiffe?
5Fischerdorf
In diesem Küstendorf wird dem harten Handwerk der Fischerei nachgegangen. Aber wie erfolgreich sie davon leben können, ist eine andere Frage. Vielleicht blüht das Dorf durch reiche Fischgründe oder aber sie darben und müssen schmuggeln, um zu überleben.
6Zerstörter Hafen (+nochmal Würfeln)
Schon bei der Ankunft erkennt man, dass dieser Hafen zerstört wurde. Wracks ragen aus dem Wasser, Kais und Piere sind eingerissen, Hafengebäude liegen in Trümmern. Hat ein mächtiger Feind angegriffen, war es eine Naturgewalt oder eine gewaltige Bestie?

Ein sicherer Hafen

…oder das genaue Gegenteil? Das kommt ganz darauf an, wer man ist. Wenn das Schiff schweren Schaden im Sturm genommen hat und man es gerade noch Richtung Land schafft, dann sehen Piraten den Militärhafen wahrscheinlich nicht gerade am liebsten.

Was macht für euch den Flair eines Hafens im Rollenspiel aus und was war euer coolstes Erlebnis?

Teile diesen Beitrag als erstes!

2 Kommentare

  • ghoul

    Lustigste Hafenausfahrt war bei uns der Auftrag:
    „Rettet die altertümliche königliche Galeere aus dem Hafen von Toulon, während die Revolutionstruppen die Stadt bestürmen und Bonaparte euch mit Artilleriefeuer ins Visier nimmt. Und mehr als 20 Seeleute bekommt ihr dafür nicht, aber ihr braucht weitere 100!“
    Bin ich ein gemeiner Spielleiter?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.