Die sechs Wegweiser in dieser Tabelle könnte eure Gruppe im Rollensspiel auf bedenkliche Pfade führen
Spielhilfen

Mittwochstabelle: 6 bedenkliche Wegweiser

Print Friendly, PDF & Email

Reisen sind ein wichtiger Bestandteil vieler Rollenspiele. Um auf diesen den richtigen Weg zu finden, müssen auch erfahrene SC manchmal nach Wegweisern Ausschau halten. Das Prinzip ist denkbar (dankbarerweise) simpel: ein Schild ist mit dem Namen eines Ortes beschriftet und eine zugespitzte Seite zeigt in die entsprechende Richtung. Aber wie spannend wäre es im Rollenspiel schon, wenn das so ideal klappen würde?

Die folgenden Wegweiser haben alle etwas an sich, das verwirrend oder bedenklich für die Reisenden ist. Vielleicht sogar beides! Diese Tabelle passt am besten auf Fantasy, aber auch Modern Day-Settings mit mysteriösem Einschlag können durchaus daraus etwas ziehen.

Die Tabelle

W6Wegweiser
1Die Gruppe ist lange immer in Richtung des gleichen Ortes gegangen. Doch jetzt bemerkt jemand, dass da plötzlich ein leicht anderer Name steht. Ihr wart nach Hohental unterwegs, warum steht da plötzlich Hohendorf? Ein Fehler? Habt ihr vielleicht bei einer früher Weggabelung schon nicht richtig geschaut?
2Idealerweise zeigen Wegweiser auch die Entfernung. Das gibt auch das gute Gefühl, dass es vorangeht und den restliche Weg einschätzen zu könnten. Aber die Entfernung hier ist deutlich größer statt kleiner, als noch vor auf dem letzten Schild angegeben. Welches war falsch? Wie weit ist es wirklich?
3Ein Schild zeigt schräg links, eins schräg rechts. Doch da ist eine Lücke zwischen ihnen. Ein Schild scheint entfernt worden zu sein. Bei genauem hinsehen erkennt ihr einen mittlerweile fast verschwundenen Pfad. Was war dort? Warum wurde das Schild abgenommen? Irgendwie wirkt die Gegend dort drüben unheilvoll.
4Vor dem Wegweiser ist ein winziger Schrein mit religiösen Symbolen, kleinen Opfergaben, Kerzen… für euch sieht alles nach einem Ort des Gedenkens und der Trauer aus. Etwas beunruhigend ist allerdings die Gravur des Schreins: „Gewidmet all jenen, die den falschen Pfad wählen.“ ‚Wählen‘, nicht ‚wählten’…
5An sich ist hier nicht ungewöhnliches, aber an diesem Pfosten ist ein Zettel angebracht, der aussieht, als wäre er recht neu. „Ich hätte nicht gedacht, dass ihr soweit kommt“, steht darauf. Seid ihr gemeint? Das wäre beunruhigend, gerade, wenn ihr erst vor kurzem einen Gegner hinter euch gelassen habt.
6Dass ein Schild nach oben in Himmel zeigt, ist euch noch nicht untergekommen. Es ist auch kein Fehler oder Schaden, sondern wurde absichtlich so angebracht. „Behaltet den Himmel im Auge.“ Eine leicht verstörende Nachricht. Was soll denn da oben sein, außer gefiederter Fauna? Und warum ist es wichtig?

Outsiders visit Dunwich as seldom as possible, and since a certain season of horror all the signboards pointing toward it have been taken down.

The Dunwich Horror by H.P. Lovecraft

Da entlang! Oder nicht?

Diese Wegweiser können schnell auf gefährliche Wege führen. Was denkt ihr, dass sie zu bedeuten haben? Ist eure Gruppe über ähnlich kryptische Wegmarken gestolpert? Berichtet mir gerne in den Kommentaren davon.

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Teile diesen Beitrag als erstes!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.