Eine Tabelle mit Begegnungen am Raumhafen von Algol in Coriolis
Spielhilfen

Mittwochs-Tabelle: Algol – 6 Begegnungen am Raumhafen[Coriolis]

Print Friendly, PDF & Email

Ach, was geht über Tabellen? Es ist mal wieder Zeit, euch etwas für Coriolis: Der Dritte Horizont zu geben. Diesmal könnt ihr auswürfeln, welche Begegnungen die SC eurer Gruppe auf dem heruntergekommenen Planeten Algol machen. Und ein Raumhafen, wie in der AYM-Metropole (Atlas-Kompendium, S. 3ff.), ist immer ein Ort, an dem das Leben pulsiert, zum Besseren oder Schlechteren. Es gibt Chancen, die ergriffen werden können, und Gefahren, denen man aus dem Weg gehen sollte.

Verlassener Korridor am Raumhafen von Algol in Coriolis, wie in dieser Tabelle beschrieben.
Die Gänge in den Raumhäfen Algols wirken ruhig, aber Probleme oder gar Gefahren lauern hier des öfteren.
Foto von Andre Moura von Pexels

Die Tabelle

W6Begegnungen auf Algol
1Ein:e eifrig:e jung:er Zollbeamt:in des Konsortiums/der Zenithischen Hegemonie will sich gleich daran machen, das Schiff der Gruppe zu kontrollieren. Doch ein:e ältere:r Kolleg:in unterbricht das Vorhaben und schickt sie*ihn weg. Sie sollen sich auf Algol wilkommen fühlen und man könnte für eine Hand voll Birr lästige Formalitäten umgehen. Das Angebot ist eindeutig.
2Aus den Schatten einer dunklen Ecke spricht euch eine abgewrackte Gestalt an. Sie bietet euch an, eine 100% reine Probe der Droge Substanz O zu erhalten, die sich angeblich gewinnbringend an das Syndikat auf der Coriolis verkaufen lässt. Es braucht nur jemand, der mutig genug ist, es von Algol runter zu schmuggeln. Alles was es braucht, ist eine kleine Investion von 500 Birr.
3Ein junger Mann in viel zu teurer Kleidung, der vielleicht Funktionär des Konsortiums ist, steht mit seinem Gepäck herum und scheint ungeduldig zu warten. Man kann beobachten, das ein Stück entfernt zwei Leute über ihn tuscheln, bevor sie auf ihn zugehen und sich als sein Abholservice vorstellen. Die Lauterkeit ihrer Motive ist fragwürdig.
4Jemand läuft herum und verteilt Flugzettel für die “besten Bars und Kurtisanenhäuser der Stadt”. Sie*er kann auch ein Rikscha-Unternehmen empfehlen, dass sie direkt dorthin bringt. Es gehört einem Vetter/einer Cousine, der*die sich als Jungunternehmer:in versucht. Alles ist scheint ok zu sein, außer, dass sie viel zu ausgelassen fröhlich für Algol erscheint.
5Als ein SC sich von der Gruppe trennt, wird ein Presskommando ihn*sie ansprechen, das sagt, er*sie hätte das Glück, sich einer heldenhaften Sache mit gutem Auskommen und drei warmen Mahlzeiten anzuschließen. Widerspruch scheint nicht erwünscht und wird mit Drohung, im Zweifelsfall Betäubung beantwortet. Für wen diese Söldner:innen arbeiten, ist nicht ersichtlich.
6An einer anderen Andockbucht wird Fracht unter der Bewachung von Söldner:innen der Legion gelöscht. Wie aus dem nichts gibt es eine Explosion und das Feuer wird auf die Legionär:innen eröffnet. Rebell:innen, die für die Freiheit von Algol kämpfen, versuchen sie zum Schiff zurückzudrängen, um offensichtlich etwas der Fracht zu erbeuten. Wird die Gruppe eingreifen, um sich auf einer der Seiten Freunde zu machen?
Was hat der Raumhafen von Algol so zu bieten?

Was als nächstes?

Sind nützliche Ideen für euch dabei? Schreibt mir bitte in die Kommentare, was ihr von den Einträgen haltet. Ich nehmen auch gerne Vorschläge für kommende Tabellen entgegen. Auch das könnt ihr über die Kommentare machen, über das Kontaktformular oder mich per Signal anschreiben.

Teile diesen Beitrag als erstes!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.